Sieht gut aus - kommt gut an

Schöne Verpackungen für Massenprintprodukte

[Cortissimo] Inspiration

27.04.2018

Massenprintprodukte sind in der Regel nicht die anspruchsvollsten Verpackungskunden. Sie sind unzerbrechlich, einigermaßen dehnbar und trotzdem formfest. Große Temperaturunterschiede überstehen sie, ohne Schaden zu nehmen. Eigentlich können ihnen auf dem Weg von der Druckerei bis zum Briefkasten nur Wasser, Feuer oder grobe Gewalt zusetzen. Die stabilen Pappumschläge, in denen Online-Versandhändler Bücher verschicken, benötigen Zeitschriften, Magazine oder Imagebroschüren meist nicht.

Trotzdem müssen Verpackungen für Massenprintprodukte formale, funktionale und ästhetische Kriterien erfüllen: Möglichst reißfest sollen sie sein; schließlich hat das Printprodukt, bis der Leser es in der Hand hält, einen Weg über diverse Transportbänder hinter sich. Man muss sie dennoch leicht öffnen können. Es sollte sie bestenfalls auch außerhalb gängiger (DIN-)Formate geben. Und: Bei aller Praxistauglichkeit sollen sie schön aussehen. Wir präsentieren fünf Beispiele für gelungenes Design, die wir im Dialog mit Ratioform, dem deutschen Marktführer im Handel mit Verpackungen für Versand, Lager und Büro, zusammengestellt haben.

Der Überraschende - Versandbeutel mit Griff

Der blickdichte Versandbeutel aus äußerst reißfester Verbundfolie muss zum Öffnen aufgerissen werden und zeigt unbefugten Entnahmeversuch der Ware eindeutig an. Praktisch: der Tragegriff und die zweifache Selbstklebung. Eine wasserfeste Alternative zu Kartonagen für das sichere Versenden unempfindlicher Druckdokumente in kleiner Auflage. Der Versandbeutel wird manuell befüllt.

Die Robuste - Tyvek-Seitenfaltentasche

Die extrem reißfeste und wasserunempfindliche Faltentasche hat einen praktischen Selbstklebeverschluss. Dank ihrer Seitenfalte eignet sie sich auch für seitenstarke Hochglanzmagazine. Optional kann die Seitenfaltentasche auch mit einer Klebelasche an der Längsseite gewählt werden. Damit ist diese Version nicht nur maschinell befüllbar, sondern auch für Massendrucksachen geeignet.

Die Elegante - Papierbanderole

Außergewöhnlicher Hingucker: Eine Papierbanderole hält das gerollte Printprodukt zusammen, zum Beispiel eine Zeitung im Berliner oder Rheinischen Format. Imagezeitungen sind ideale Alternativen zu konventionellen Imagebroschüren. Die Imagezeitung muss manuell banderoliert und händisch mit Klebepunkten versehen werden. Durch die Banderole wirkt das Gesamtprodukt besonders wertig.

Der Hingucker - PP-Beutel mit Selbstklebung, 50 μ

Der hochwertige, super-transparente Beutel mit Selbstklebung hat eine besonders ansprechende Optik. Die glasklare Folie wertet den Inhalt optimal auf. Ideal als ansprechende Präsentations- und Verkaufsverpackung für Kataloge, Prospekte und anderes Werbematerial. Der Beutel wird manuell befüllt und eignet sich deshalb besonders für kleinere Auflagen.

Das Individuum - Panoramafenster-Umschlag

Der Umschlag bietet zahllose gestalterische Individualisierungsoptionen und wird so zum echten Mitspieler des Printprodukts. Der Panoramafenster- Umschlag eignet sich gut auch für hohe Auflagen.


Weitere Inspirationen

Der Druck auf der Zeitungsrolle bringt uns zudem den Vorteil, dass wir bis zum Vorabend des Andrucks aktuell an der Ausgabe arbeiten können.

Dr. Dieter Hilla, Bayer Aktiengesellschaft, Employee Communications/direkt/BNC